exlabesa Spanien

Santiago de Compostela, eingetragen in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes, wo Tradition und Moderne Hand in Hand gehen

Die Produktionszentren von exlabesa in Spanien befinden sich in der Nähe der Stadt Santiago de Compostela, wo die beeindruckende Kathedrale und die große monumentale Präsenz dieser historischen Stadt jedes Jahr Millionen von Touristen anziehen. Darüber hinaus ist die städtische Universität eine der ältesten und angesehensten in Spanien und besteht seit über 500 Jahren. All dies macht Santiago de Compostela zu einem wichtigen Punkt in der Wirtschaft der Region, Galiziens und Nordspaniens.

Die Anfänge des Unternehmens liegen in der galizischen Stadt Valga (Pontevedra), wo es 1966 seine Tätigkeit im Bereich des Extrudierens von Aluminiumprofilen für Fenster, Türen und Metallrahmen im Allgemeinen aufnahm.

Im Jahre 1992 endete ein ehrgeiziger Expansionsplan, der es uns ermöglichte, durch Investitionen in neue Extrusions-, Lackier- und Eloxalanlagen den gesamten Herstellungsprozess von Aluminium in den Produktionszentren von Valga und Padrón durchzuführen.

exlabesa hat derzeit über drei Werke in Spanien, mit einer Fläche von mehr als 150 000 m2 und einer Beschäftigung von über 600 Personen. Die Produkte aus diesen Fabriken werden an über 5000 Kunden in verschiedene europäische Länder geliefert.

Die dort hergestellten Erzeugnisse sind vor allem für Architektur und Bauwirtschaft, Automobilindustrie, Transport, Infrastruktur und Energietechnik bestimmt.

Pfad

Einrichtungen

> 9 Aluminium-Strangpresslinien 6500t (1) / 4500t (1) / 3500t (1) / 2600t (2) / 2200t (2) / 1600t (2)
> Legierungen: 1XXX, 6005, 6060, 6061, 6063, 6082, 6101, 6106
> 28 Bearbeitungszentren
> 1 Biegezentrum
> 2 vertikale Lackierlinien
> 1 horizontale Lackierlinie
> 2 Eloxallinien
> 1 Holzlackierlinie
> 9 Polyamid-Montagelinien